Jugendtagssonntag am 14.06.15

Den Höhepunkt des Jugendtages 2015 bildete der Sonntagsgottesdienst, der um 15 Uhr im Hotel Maritim stattfand. Zuvor konnte um 11 Uhr gemütlich gebruncht werden. Parallel dazu fanden Ausstellungen und Workshops statt.

Um 14 Uhr kam es dann zur Premiere des Films „Crashkurs NAK“, der von unseren Jugendgruppen gestaltet wurde. Dabei wird der Ablauf eines Gottesdienstes dargestellt. Die Dreharbeiten fanden vor einiger Zeit in unserer Gemeinde statt (wir berichteten). Um unseren Geschwistern dieses Ergebnis nicht vorzuenthalten, wollen wir den Film zu unserem Gemeindefest am 04.07.15 vorführen.

Um 15 Uhr trat dann Bezirksapostel Nadolny im Großen Saal des Maritim Hotels vor etwa 1.000 Gottesdienstteilnehmer an den Altar. Aber genauer gesagt trat er nicht AN den Altar, sondern verließ diesen kurz nach Beginn seiner Predigt, um den Gottesdienst mit einem Headset ausgerüstet auf der Bühne frei beweglich fortzuführen. Dabei legte er das Wort aus Offenbarung 3,20 zugrunde: „Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an.“

„Jesus kann ganz schön nerven!“, so die Aussage des Bezirksapostels. Jesus sagt (in Anlehnung an das Jugendtagsmotto): „DU hast mir gerade noch gefehlt!“ ER geht uns also nach, er gibt nicht auf, er klopft immer wieder an und wünscht sich, dass wir seinem Ruf folgen und ihm die Herzenstür aufmachen.

So vergingen die beiden Tage wie im Flug. Er war ein absolut gelungener Jugendtag, der insbesondere auch aufgrund seiner neuen Ablaufform und der außergewöhnlichen Location bleibende Erinnerungen hinterlassen wird.