Bezirksapostel Nadolny in Rudow – Ruhesetzung und Ordinationen

Am Donnerstag, dem 18.12.2014 besuchte Bezirksapostel Nadolny unsere Gemeinde Rudow. Mit dem Wort aus Johannes 21, 15 stellte er die Frage des Herrn Jesus an Petrus in den Mittelpunkt des Gottesdienstes: „Simon, Sohn des Johannes, hast du mich lieber, als diese mich haben?“ Er spricht mit der Anrede „Simon“ den Petrus persönlich an. Es ist ihm wichtig, was er denkt. Er hält ihm seine Fehler nicht vor, sondern gibt ihm den Auftrag, seine Schafe und Lämmer zu weiden.

In diesem Gottesdienst wurde Diakon Bienge nach 42-jähriger Amtstätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand versetzt.

Die Gemeinde erhielt aber auch zwei neue Diakone und einen Priester. An diese Männer gewandt stellte der Bezirksapostel auch die Frage: „Habt Ihr den Herrn lieb?“ Das JA war deutlich zu hören.

So haben wir nun mit den Diakonen Richter und Kosky-Felkeneyer sowie dem Priester Stader drei neue Amtsgaben in unserer Gemeinde Rudow.

Dem zur Ruhe gesetzten Diakon Bienge wünschen wir nun einen gesegneten Ruhestand. Unseren beiden neuen Diakonen und unserem Priester wünschen wir eine gesegnete Arbeit, in der sie täglich die Hilfe und Nähe unseres himmlischen Vaters erleben mögen!