Gänsekeulenessen im Fläming

Am Samstag, dem 30. November 2019 um 8.30 Uhr begann unsere Busfahrt nach Bad Belzig. Hier besuchten wir um 10.00 Uhr das Brandenburgische Orgelmuseum in der St. Marienkirche. Der Kantor Herr Kuntz führte uns durch die Ausstellung und gab neben fachkundigen Erklärungen über den Orgelbau und der Funktionsweise der verschiedenen Orgeln Klangbeispiele an fünf alten Orgeln. Danach ging es zum Hotel „Burg Eisenhardt“. Pünktlich um 12.00 Uhr wurden uns die Gänsekeulen mit Klößen, Apfelrotkraut und Grünkohl serviert. Das Essen war schmackhaft und alle wurden satt.

Nach dem Essen fuhren wir zu unserer neuen Kirche. Um 14.00 Uhr wurden wir vom Vorsteher Fründ empfangen. Wir konnten die Kirchenräume besichtigen und erfuhren vom Vorsteher von der Geschichte der Gemeinde bis zum heutigen Tage. Nach einem gemeinsamen Gesang mit Orgelbegleitung und Gebet des Vorstehers gab es zum Abschluss Kaffee mit Gebäck. Jetzt fuhren wir zur Burg Eisenhardt. Hier konnten wir die Burganlage besichtigen und kehrten um 16.00 Uhr zum Kaffeegedeck im Burgrestaurant ein. Gegen 17.00 Uhr begann unsere Heimfahrt. Die Ankunft vor unserer Kirche war um 18.30 Uhr.

Letztes Seniorentreffen 2019

Letztes Seniorentreffen 2019

30 Senioren unserer Gemeinde feierten am 28. November 2019 eine Adventsfeier in den Räumen der Begegnungsstätte Neukölln. Fleißige Hände schmückten die Tafeln weihnachtlich und bereiteten die Speisen und kochten Kaffee. Das Büfett wurde mit verschiedenen Salaten, Christstollen und Gebäck eingedeckt. In der Küche wurden die Wiener Würste und Knacker sowie eine schmackhafte Suppe vorbereitet. Das Eingangsgebet sprach um 15.00 Uhr unser Hirte Schumacher. Danach begann die Schlacht am Büfett. Ferner konnten die Leckereien der bunten Teller auf den Tischen bei weihnachtlicher Musik verspeist werden. Zur Überraschung erhielt jeder Teilnehmer ein Glas selbstgemachter Marmelade von der Schwester Hanskopeit geschenkt. 

 Beim zweiten Teil der Adventsfeier sang der Seniorenchor den Geburtstags-kindern des letzten Monats Wunschlieder. Ferner erhielten sie je ein Blumentöpfchen. Für gemeinsame Gespräche und spezielle Textbeiträge gab es genügend Gelegenheiten. Die Feier endete um 17.00 Uhr mit einem Gebet unseres Hirten Pape.