Aus dem Gottesdienst vom 29.04.2018

 

Bibelwort:

Und wenn Mose seine Hand emporhielt, siegte Israel; wenn er aber seine Hand sinken ließ, siegte Amalek. Aber Mose wurden die Hände schwer; darum nahmen
die beiden einen Stein und legten ihn hin, dass er sich daraufsetzte. Aaron aber und Hur stützten ihm die Hände, auf jeder Seite einer. So blieben seine Hände erhoben, bis die Sonne unterging.

2. Mose 17,11.12

Eingangsglied:
Seelenbräutigam (GB 219)

Chorlied:
Wer unter dem Schirm (CB 191)

Aus dem Gottesdienst vom 01.04.2018

 – Gottesdienst zum Osterfest –

Bibelwort:

Den hat Gott auferweckt
am dritten Tag und hat ihn
erscheinen lassen, nicht dem
ganzen Volk, sondern uns, den
von Gott vorher erwählten
Zeugen, die wir mit ihm
gegessen und getrunken haben,
nachdem er auferstanden war von
den Toten. Und er hat uns
geboten, dem Volk zu predigen
und zu bezeugen, dass er von
Gott bestimmt ist zum Richter
der Lebenden und der Toten.

Apostelgeschichte 10,40–42

Bibellesung:
Lukas 24, 1-12

Eingangslied:
Kommt, stimmet alle jubelnd ein (GB 68)

Chorlied:
Frühmorgens, da die Sonn aufgeht (CB 72)