Chorausflug in den Spreewald

 

Mit Kind und Kegel machten sich am 23. September 2017 rund 35 Sängerinnen und Sänger auf den Weg in den idyllischen Spreewald und trafen sich zunächst zum zweiten Frühstück in einer beschaulichen Minigolfanlage in Lübbenau. Unter einem Zelt konnten in lockerer Runde belegte Brötchen sowie Kartoffelsalat mit Wiener verspeist werden.

So gestärkt hieß es dann sich auf dem Weg zu machen und zum nahe gelegenen Fährhafen in Lübbenau zu gehen. Unter ortskundiger Führung und mit eifriger Umsicht, dass auch ja keiner sich verläuft oder zurückbleibt, erreichte die Sängerschar nach wenigen Minuten den gut frequentierten Hafen von Lübbenau, Ausgangspunkt zahlreicher Kahnfahrten durch den Spreewald. Dort gesellte sich nach wenigen Augenblicken, fast wie auf Zuruf, ein Kahn samt Fährmann, um die versammelten Landratten zu einer rund zweistündigen Fahrt über die kleineren und größeren Spreearme aufzunehmen.

Kaum eingestiegen setzte der Fährmann zum Staken an und still und leise begann die Fahrt in eine nach wie vor bezaubernde Landschaft mit der Sanftheit einer beruhigenden Stille. Von dieser Stille berührt, wurde doch glatt außer acht gelassen, dass eine Sängerschar unterwegs war, die so manches Lob- und Danklied hätte anstimmen können. Aber auch ein Chor hat das Piano bzw. Pianissimo verinnerlicht, was während dieser Kahnfahrt ja auch „fleißig geübt“ wurde.

Da bekanntlich eine Spreefahrt hungrig macht, galt es den Sängerausflug beim gemeinsamen Genießen frisch zubereiteter Plinsen am Ausgangspunkt zu beschließen.

 

Goldene Hochzeit Geschwister Hohmann

 

Am Sonntag, dem 17.09.2017 feierten unsere Geschwister Hohmann ihre Goldene Hochzeit.

Im Dienen wurde darauf eingegangen, dass die 50 Jahre des gemeinsamen Weges ein Zeichen dafür sind, dass sie „Freunde Gottes“ seien. Sie haben diesen Weg mit Gottes Hilfe geschafft und dienen uns als Vorbild. Mit Verweis auf den Altarschmuck wurde erwähnt, dass dabei so manche Nuss geknackt werden musste damit der goldene Inhalt zu Tage kam.

Unser Jubelpaar steht als Christen mitten im Leben. Während Schwester Hohmann sich ehrenamtlich im Ricam-Hospitz engagiert hält Bruder Hohmann ihr den Rücken frei.

Der Gottesdienst wurde durch besondere musikalische Beiträge, einem Vortrag des Gospelchores und einem Duett (Sopran und Querflöte), wunderbar umrahmt.

Wir wünschen dem Jubelpaar weiterhin viel Freude, Gesundheit und Segen in ihrem Leben und Wirken in unserer Gemeinde!

 

Gemeindeausflug nach Teupitz

Am 9. September 2017 begann unser Ausflug um 9.00 Uhr vor unserer Kirche. Wir fuhren mit einem Reisebus nach Königs Wusterhausen. Hier nahmen wir an einer fachkundigen Führung durch das Jagdschloss teil. Die reiche Gemäldesammlung wurde uns erklärt. Nach der Schlossbesichtigung ging es weiter nach Teupitz zum Gasthaus „Tuptzer Hafen“ am Teupitzer See. Das Mittagessen war zubereitet und wir konnten uns gemeinsam stärken. Dann ging es auf das bereitstehende Motorschiff zu einer 7-Seenrundfahrt bei Kaffee und Kuchen. Die Fahrt ging über den Teupitzer See, den Schweriner See, den Zemminsee, den Schulzensee, den Großen Moddersee, den kleinen Moddersee und den Klein Köriser See und wieder zurück. Danach fuhren wir heimwärts.

Aus dem Gottesdienst vom 06.09.2017

      

 

Bibelwort:

Josef aber sprach zu ihnen:
Fürchtet euch nicht! Stehe ich
denn an Gottes statt? Ihr gedach-
tet es böse mit mir zu machen,
aber Gott gedachte es gut zu
machen, um zu tun, was jetzt am
Tage ist, nämlich am Leben zu
erhalten ein großes Volk.

1. Mose 50, 19. 20

Eingangslied:
Gib mir ein reines Herz (GB 127)

Chorlied:
Das sei alle meine Tage (CM 363)