Präsenzgottesdienste in Berlin-Rudow

In unserer Gemeinde Berlin-Rudow werden Präsenzgottesdienste in Vorsicht und mit Rücksichtnahme durchgeführt.

Die Gottesdienste finden wegen der Corona-Pandemie unter Berücksichtigung der A – H – A – L – Regeln statt (Abstand – Hygiene – Atemmaske – Lüften).

Beiliegend eine Übersicht der Verhaltensregeln „Wir erleben Gottesdienste in Vorsicht und mit Rücksicht“ (Übersicht Verhaltensregeln)

Gottesdienstbesuche sind aufgrund der Auflagen nur nach vorheriger bestätigter Anmeldung möglich. Bitte nutzen Sie dafür unser Kontaktformular oder kontaktieren Sie Ihren zuständigen Seelsorger. Für eine Anmeldung sind Vor- und Zuname, Anschrift und Telefonnummer erforderlich. Erst mit Bestätigung der Anmeldung ist ein Gottesdienstbesuch möglich.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite unserer Gebietskirche Berlin-Brandenburg, www.nak-bbrb.de.

 

Einsatz bei der Berliner Tafel e.V.

Gemeinsam Gutes tun!

Unter diesem Leitspruch, haben sich wieder junge Christen der Neuapostolischen Kirche aufgemacht um Lebensmittel für Bedürftige zu Retten.

Nach Ausstellungschluss der Messe „Fruit Logistica“ wurden durch Ehrenamtliche 85 Tonnen von Paprika, Zwiebeln, Kokosnüsse, Bananen und vielen anderen Lebensmitteln eingesammelt und vor der Vernichtung bewahrt. Die wertvolle Fracht wurde dann in insgesamt 26 LKW des Technischen Hilfswerk, der Freiwilligen Feuerwehren, des Roten Kreuzes und vom DLRG verladen. 

Die Marschkolonne wurde dann sehnsüchtig an einer Lagerhalle im Westhafen erwartet. Dort eingetroffen, wurden die LKW´s in schneller Folge von unseren Gemeindemitgliedern ausgeladen und die vitaminreiche Ware grob vorsortiert.   

Immer wieder bestätigt es sich: Tätige Nächstenliebe bringt Freude!

Unser schlagkräftiges Team ist mit Sicherheit auf wieder 2021 dabei.

Erstes Seniorentreffen im Jahr 2020

 

Erstes Seniorentreffen im Jahr 2020

Als Auftakt trafen sich 22 Senioren unserer Gemeinde am 30. Januar 2020 zu der ersten Seniorenzusammenkunft in den Räumen der Begegnungsstätte Neukölln. Zur allgemeinen Überraschung besuchte uns unserer Gemeinde-Evangelist Jörg Gehlfuß.

Wie üblich war das Büfett mit reichlich Speisen aller Art eingedeckt. Das Eingangsgebet sprach um 15.00 Uhr unser Evangelist. Danach  begann die „Schlacht am kalten Büfett“.  Nach dem gemeinsamen Essen folgte der zweite Teil der Zusammenkunft. Der Seniorenchor sang den Geburtstagskindern der letzten Zeit Wunschlieder. Ferner erhielten sie je ein Blumentöpfchen. Für gemeinsame Gespräche und spezielle Textbeiträge gab es genügend Gelegenheiten.                                                                          

Die Feier endete um 17.00 Uhr mit einem Gebet unseres Evangelisten Gehlfuß.

Adventssingen 2019


Am 14.12.19 lud unsere Gemeinde zu einem Adventssingen mit anschließendem gemütlichen Beisammensein ein.

Die Proben für dieses Konzert begannen schon im Sommer. Diese Mühe zahlte sich aus und so konnten wunderschöne Stücke zu Gehör gebracht werden. Es traten auf: der Gemeindechor, der Jugendchor und der Kinderchor der Gemeinde Rudow. Dazu wurden noch Stücke auf der Orgel  dargebracht und auch ein Gedicht vorgelesen. Anschließend fanden sich alle Beteiligten und Zuhörer bei Glühwein und Bratwurst wieder.

Wir danken allen die dazu beigetragen haben, dass dieses Konzert uns friedvoll und harmonisch in Weihnachtsstimmung versetzen konnte.

Gänsekeulenessen im Fläming

Am Samstag, dem 30. November 2019 um 8.30 Uhr begann unsere Busfahrt nach Bad Belzig. Hier besuchten wir um 10.00 Uhr das Brandenburgische Orgelmuseum in der St. Marienkirche. Der Kantor Herr Kuntz führte uns durch die Ausstellung und gab neben fachkundigen Erklärungen über den Orgelbau und der Funktionsweise der verschiedenen Orgeln Klangbeispiele an fünf alten Orgeln. Danach ging es zum Hotel „Burg Eisenhardt“. Pünktlich um 12.00 Uhr wurden uns die Gänsekeulen mit Klößen, Apfelrotkraut und Grünkohl serviert. Das Essen war schmackhaft und alle wurden satt.

Nach dem Essen fuhren wir zu unserer neuen Kirche. Um 14.00 Uhr wurden wir vom Vorsteher Fründ empfangen. Wir konnten die Kirchenräume besichtigen und erfuhren vom Vorsteher von der Geschichte der Gemeinde bis zum heutigen Tage. Nach einem gemeinsamen Gesang mit Orgelbegleitung und Gebet des Vorstehers gab es zum Abschluss Kaffee mit Gebäck. Jetzt fuhren wir zur Burg Eisenhardt. Hier konnten wir die Burganlage besichtigen und kehrten um 16.00 Uhr zum Kaffeegedeck im Burgrestaurant ein. Gegen 17.00 Uhr begann unsere Heimfahrt. Die Ankunft vor unserer Kirche war um 18.30 Uhr.

Letztes Seniorentreffen 2019

Letztes Seniorentreffen 2019

30 Senioren unserer Gemeinde feierten am 28. November 2019 eine Adventsfeier in den Räumen der Begegnungsstätte Neukölln. Fleißige Hände schmückten die Tafeln weihnachtlich und bereiteten die Speisen und kochten Kaffee. Das Büfett wurde mit verschiedenen Salaten, Christstollen und Gebäck eingedeckt. In der Küche wurden die Wiener Würste und Knacker sowie eine schmackhafte Suppe vorbereitet. Das Eingangsgebet sprach um 15.00 Uhr unser Hirte Schumacher. Danach begann die Schlacht am Büfett. Ferner konnten die Leckereien der bunten Teller auf den Tischen bei weihnachtlicher Musik verspeist werden. Zur Überraschung erhielt jeder Teilnehmer ein Glas selbstgemachter Marmelade von der Schwester Hanskopeit geschenkt. 

 Beim zweiten Teil der Adventsfeier sang der Seniorenchor den Geburtstags-kindern des letzten Monats Wunschlieder. Ferner erhielten sie je ein Blumentöpfchen. Für gemeinsame Gespräche und spezielle Textbeiträge gab es genügend Gelegenheiten. Die Feier endete um 17.00 Uhr mit einem Gebet unseres Hirten Pape.

Erntedank 2019

Am 06.10.2019 wurde in unserer Gemeinde das Erntedankfest gefeiert. Es ist schön, wenn wir uns versammeln und uns in Dankbarkeit an unseren Schöpfer wenden und gemeinsam über seine Gaben staunen. Der Gottesdienst wurde, durch einen Altarschmuck, der durch die Kinder der Gemeinde mitgeschmückt worden ist und durch unterschiedliche Musikbeiträge zu etwas ganz Besonderem.

Nach dem Gottesdienst konnten wir, bei schönstem Sonnenschein, unser Gemeindefest feiern. Bei einem „Mitmach-Buffett“ konnte sich jeder beteiligen und jeder konnte sich an den dargebrachten Speisen erfreuen. Auch wurden Teile des Altarschmuckes zu Salaten verarbeitet und dargereicht.

Des Weiteren wurde in Form eines Videos, gedreht und gezeigt durch die Jugendgruppe der Gemeinde, an den vergangenen Internationalen Jugend Tag (IJT) erinnert. Die Seniorengruppe dokumentierte in einer Dia-Show die vielfältigen Aktivitäten und Ausflüge der vergangenen Jahre.

Erntedankvorbereitungen in Rudow

Zum Erntedank 2019 sollten diesmal die Kinder der Gemeinde aktiv in die Gestaltung des Altars mit einbezogen werden.
Die groben Vorbereitungen wurden bereits im Vorfeld von den Altarschmückern getroffen: Es wurden allerhand Gefäße und Zubehör vom Dachboden geholt und auch die Blumen für den Altarschmuck wurden bereits am Freitag gekauft und drappiert.
Am Samstag war es dann endlich soweit! Wir trafen uns bereits um 09:00 Uhr mit den Kindern der Gemeinde, um gemeinsam Obst, Gemüse und Brot für den Altarschmuck einkaufen zu gehen.
Der ursprüngliche Plan auf dem Markt einkaufen zu gehen, konnte wegen des schlechten Wetters leider nicht in die Tat umgesetzt werden.
Dafür wurde nun ein Supermarkt unsicher gemacht. Die Kinder wurden in 2er-Gruppen aufgeteilt und zogen im Losverfahren ihre Einkaufszettel. Wie aber gestaltet man einen Einkaufszettel für 4jährige? Ganz einfach! Aus dem Internet wurden Bilder von Apfel, Birne & Co. heruntergeladen und ausgedruckt. Jetzt musste nur noch jede Gruppe mit einem 10.- Euro-Schein versorgt werden und schon konnten die Einkaufswagen unter Begleitung von jeweils einem Erwachsenen das Einkaufsparadies stürmen.
Die Kinder sollten sich im Supermarkt selbst auf die Suche nach ihrem Obst und Gemüse und Brot machen, alles selbst eintüten und abwiegen und auch selbst an der Kasse bezahlen.
Das ganze lief zeitweise recht abenteuerlich ab, wurde aber auch nach getaner Arbeit mit kleinen Süßigkeiten für alle belohnt.
Anschließend fuhren wir mit den Kindern gemeinsam zur Gemeinde und die Kinder durften ihre Einkäufe in den am Altar vorbereiteten Körben unterbringen.
Das machte den Kindern viel Spaß und auch die Aussicht am Erntedank-Sonntag aus ihrem Obst und Gemüse Salate für das Gemeindefest schnibbeln zu dürfen motivierte noch zusätzlich.
Das gekaufte Brot sollte am Sonntag aufgeschnitten und mit Schmalz und Butter und Kräuterquark zu einer herzhaften Mahlzeit umgewandelt werden.
So vorbereitet konnte der Sonntag kommen…